13. April 2010

"Unheilvolle Bekanntschaften" Klappentext

Begegnen sich zwei Menschen, trifft ein potentieller Mörder auf sein Opfer. „Unsere Abmachung hieß Ihre Schwester für meinen Mann! Ihre Schwester ist tot, nun müssen Sie meinen Mann beseitigen!“

„Ich habe, was ich will. Meine Schwester ist tot und ich bin ihre Erbin!“, sagte Frau Brandenburg nicht ohne Genugtuung. „Warum sollte ich wohl Ihren Mann umbringen?“

„Weil Sie dumm sind! Ich weiß alles über Sie, aber Sie wissen nichts über mich!“

Mörder leben unter uns! Täglich begegnen wir ihnen. Beim Zusammensein mit der kleinen Schwester, der besten Freundin oder bei einem Spaziergang im Park.

pirat-verlag